Außerordentliche Mitgliederversammlung am 10. Oktober 2016 um 19.00 Uhr im Hotel Stadt Kappeln.

- - - - -

Eröffnung

 Sonntag, d. 09. Oktober 2016

11.30 Uhr

 

Begrüßung: Ulrich Schütt, 1. Vors. Kunsthaus Hänisch e.V.

Einführung: Dr. Rüdiger von Brocken (Redakteur der Husumer Nachrichten) im Gespräch mit Wolfgang Werkmeister

 

 

 

9. Oktober bis 18. Dezember 2016

 

Radierungen - Farbstiftzeichnungen - Ölgemälde

 

Wolfgang Werkmeister

 

 

Öffentliche Führungen mit Frau Dr. Fechner:
Termine werden in der Presse und auf unserer homepage veröffentlicht.

Gruppenführungen möglich (Kontakt: 04642 2105)

 

Der gebürtige Berliner Wolfgang Werkmeister wuchs in Meinbrexen/Weserbergland und Baden-Baden auf. An der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart wurde er ausgebildet bei dem Illustrator und Graphiker Gunther Böhmer, Lithograhie bei Erich Mönch, Radierungen bei Walter Raabe. Danach zog es ihn 1964 nach Hamburg, wo er seitdem mit Unterbrechungen für Aufenthaltsstipendien, in verschiedenen Ländern der Welt lebte und arbeitete. 1962 verbrachte er eine Zeitlang auf Amrums Odde als Vogelwart. Hier wurde ihm die Landschaft vertraut, die ihn später neben Hamburg am intensivsten fesseln sollte.

Festhalten, was vergeht - Wolfgang Werkmeisters Kunst wirkt vordergründig real und schroff, genau betrachtet ist sie fragil und poetisch - und stahlt doch Bestimmtheit und Willensstärke aus.